Termine

im Überblick
Infos & Anmeldung im Verlauf dieser Seite

  Supervision KOMPAKT
4 Einheiten Supervision im Einzelsetting für MBSR- und Achtsamkeitslehrtätige
mit Petra Tschögl – siehe Angebot – Rubrik „Supervision“

  11. bis 14. April 2024 / Vorarlberg, Götzis
Echt Sein. Wie erleben wir Beziehung als MBSR- und Achtsamkeitslehrtätige
Intensivseminar/Fortbildung/Supervision mit Petra Tschögl und Veronika Seifert

  18. bis 20. April und 17. bis 20. Oktober 2024 / Niederösterreich, Geras
Tage in Stille Vertiefung der Achtsamkeitspraxis/Regeneration  

30. April bis 5. Mai 2024 / Vorarlberg, Hohenweiler
Aus der Fülle des Herzens leben. 5 tägiger Retreat in Stille im Bodenseeraum
Schweigeretreat mit Veronika Seifert und Petra Tschögl

Orientierungsveranstaltung für die MBSR Ausbildung Wien 2025 2026
am 25. – 26. Mai 2024 – online
mit Martina Draszczyk und Petra Tschögl

23. bis 30. August 2024 / Wardenburg, Deutschland
Tief eintauchen in das Herz von Mitgefühl und Weisheit. 

7 tägiger Vipassana Retreat mit Bob Stahl und Petra Tschögl, buchbar über Arbor Seminare

7. bis 10. November 2024 / Wien
Die Weite der Erfahrung erkunden – Stabilität in der Praxis finden
Inquiry & Supervision mit Tina Draszczyk und Petra Tschögl

11. bis 14. April 2024 / Götzis
ECHT SEIN. Wie erleben wir Beziehung als MBSR- und Achtsamkeitslehrtätige?
Intensivseminar mit Petra Tschögl und Veronika Seifert/Supervision – Intervision

Wer sind wir als MBSR- und Achtsamkeitslehrtätige? Wenn wir Achtsamkeit lehren und beginnen, mit unseren Kursteilnehmer*innen eine achtsame Beziehung zu gestalten, laden wir mit Unterstützung von Achtsamkeitsübungen und Dialog ein, den gegenwärtigen Moment zu erleben und mehr zu verstehen.

Die Begegnung mit den individuellen Lebens- und Erlebensrealitäten ermöglicht, einen sensiblen Bereich von Kontakt und Nähe zwischen Kursleiter*in und Teilnehmer*innen zu entwickeln. Wie geht es uns in dieser Begegnung? Fühlen wir uns stabil in dieser Nähe? Im Beziehungserleben? Fühlen wir uns echt? Können wir diesen Raum mit Offenheit halten? Oder gibt es Bereiche, die wir schulen können in uns?

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Beziehung zu uns als Lehrtätige und reflektieren die Beziehungsgestaltung mit unseren Teilnehmer*innen – die Beziehung welche durch den Rahmen der achtsamkeitsbasierten Arbeit in besonderer Weise geformt wird. Ziel ist eine ehrliche Reflexion mit der Identität und der Verantwortung in dieser Aufgabe.

Neben der Praxis der Achtsamkeit und Phasen von Stille, werden wir in Kleingruppen das Thema Beziehung erforschen und persönliche Lernfelder behutsam erkunden.

Hinweis: dieses Seminar dient als Vertiefungsseminar zur Supervision und Intervision und kann diesbezüglich auch als achtsamkeitsbasierte Gruppensupervision für MBSR – und Achtsamkeitslehrtätige bestätigt werden.

Frühling 18. bis 20. April und Herbst 17. bis 19. Oktober 2024
Tage in Stille

  Die Weite und ruhige Landschaft nahe der tschechischen Grenze fasziniert mich sehr und inspiriert zu Sammlung und Vertiefung der persönlichen Achtsamkeitspraxis. Das Haus und die Menschen dort, haben uns schon viele Male mit Freundlichkeit und Großzügigkeit beherbergt. Dieses „Willkommen sein“ unterstützt, um sich auf das Schweigen in der Gruppe einlassen zu können.

Inhalt der Tage in Stille: Achtsamkeitsmeditation (sitzen, gehen, achtsame Bewegung), Instruktionen, abendliche Vorträge/Impulse Möglichkeit zur Reflexion.  Einzelgespräche bei Bedarf.

18.04 (17.10) ab 16:00  check in Seminarhaus/oder auch früher

18:00 Beginn des Retreats mit Abendessen  

19:30 bis 21.00 Einführung, Rahmen, Praxis

19.04 (18.10)

7:00 Meditation

8:00 Frühstück

9:30 Praxis mit Instruktionen

13:00 Mittagessen

15:00 Praxis

18:00 Abendessen

19:30 bis 21.00  Praxis und Vortrag

20.04 (19.10)

7:00 bis 13:00 Ende nach dem Mittagessen

Kursort: Schüttkasten Geras, Vorstadt 11 A-2093 Geras, die Meditationshalle befindet sich im „Langhaus“

Anreise: Das Seminarhaus bietet einen Shuttleservice vom Bahnhof Hötzelsdorf an. Dieser Bahnhof ist von Wien Franz Josefs Bhf, Spittelau u. Heiligenstadt erreichbar. Oder auch Fahrgemeinschaften können vermittelt werden. Voraussetzung: Erfahrung in Achtsamkeitsmeditation u./od. MBSR

Seminargebühr: € 160 Frühling oder Herbst 2024 (Orga,  Seminarleitung), getrennt besuchbar

Übernachtung und Verpflegung: € 319 (zwei Übernachtungen im Einzelzimmer im Schüttkasten Geras, inkl. Vollpension, Wahlmenü, inkl. Mittagessen am Abschlusstag, Getränke in der Halle). Bitte Ernährungintoleranzen bei Buchung bekannt geben.

30. April bis 5. Mai 2024 / Vorarlberg, Hohenweiler
Aus der Fülle des Herzens leben 5 tägiger Retreat in Stille im Bodenseeraum
mit Veronika Seifert und Petra Tschögl

In diesem mehrtägigen Retreat im Schweigen werden verschiedene Formen der Achtsamtkeitsmeditation im Sitzen, Gehen und Perioden achtsamer Bewegung praktiziert. Neben abendlichen Vorträgen und Austausch gibt es die Möglichkeit zu Einzelgesprächen. 

Im bescheidenen Kloster Gwiggen in Hohenweiler/Österreich nahe dem Bodensee findet dieses 5-tägige Retreat in Stille statt. Das Kloster bietet eine Sicht auf den See und befindet sich unmittelbar an der Grenze zu Deutschland und der Schweiz.

Mehr Informationen im Infofolder hier.

25. bis 26 Mai 2024 Orientierungsveranstaltung online für die MBSR Ausbildung WIEN 2025 2026
mit Martina Draszczyk und Petra Tschögl

/Die Orientierungsveranstaltung bietet die Möglichkeit sich über die in Wien angebotene MBSR Ausbildung (Mindfulness bases stress reduction nach Jon Kabat-Zinn), beginnend im Frühling 2025 zu informieren,  und auch die Lehrtätigen kennenzulernen.

MBSR ist ein wissenschaftlich anerkanntes und hoch wirksames Mittel, um Achtsamkeit zeitgenössisch in verschiedensten Kontexten zu lehren. Die Ausbildung beinhaltet einen hohen praxisbezug, vermittelt aber auch wesentliche theoretische Inhalte.

Die Lehrtätigen und die Konzeption der MBSR Ausbildung, organisiert durch Arbor Seminare, steht im direkten Zusammenhang mit dem ursprünglichen Begründern und dem Entstehungsort von MBSR, dem Center for Mindfulness/US und der Brown Universtity/US und wird durch das Ausbildungsinstitut Arbor Seminare GmbH organisiert.

23. bis 30. August 2024 / Deutschland, Wardenburg
Tief eintauchen in das Herz von Weisheit und Mitgefühl
7 tägiges Schweigeretreat mit Bob Stahl und Petra Tschögl

Dieses traditionelle Einsichtsmeditation-Retreat (Vipassana) bietet stille Perioden der Sitz- und Gehmeditation, Dharma-Vorträge sowie Zeiten für Gespräche über die Praxis.

Jeder Tag besteht aus täglichen Vorträgen und systematischen Meditationsanweisungen zu den vier Grundlagen der Achtsamkeit, verbunden mit Übungen zum Entwickeln von Liebender Güte und Mitgefühl. Diese Lehren und Praktiken werden den Schwerpunkt auf die Beruhigung des Geistes, die Öffnung des Herzens und die Entwicklung von Klarheit, Weisheit und Mitgefühl legen und die Tiefe der Praxis fördern.

Abendliche Vorträge beleuchten die zentralen Lehren des Buddha und ihre praktische Anwendung auf unser Leben und zeigen auf, wie sie sich auf achtsamkeitsbasierte Interventionen beziehen.

7. bis 10. November 2024 / Wien
Die Weite der Erfahrung erkunden – Stabilität in der Praxis finden
Inquiry & Supervision mit Tina Draszczyk und Petra Tschögl

Dieses Seminar ist eine Kombination aus einem Stadt-Retreat und einer Fortbildung für MBSR-Lehrer*innen ebenso wie für jene, die andere achtsamkeitsbasierte Programme unterrichten bzw. auch in Ausbildung dafür sind.

Basis ist die gemeinsame Meditationspraxis im Sitzen und in Bewegung. In Verbindung damit stehen einerseits das Thema „Inquiry“ und andererseits die Möglichkeit für Reflexion in Form von einer Gruppensupervision im Fokus dieser Retreat-Tage.

Das gemeinsame Erkunden von Erfahrungen ist ein besonders wertvoller Aspekt der Achtsamkeitskurse. Die Themen des „Inquiry“ werden in Form von Supervision zudem vertiefend reflektiert. Dabei werden die Zusammenhänge mit der eigenen Lehrtätigkeit und den damit verbundenen Erfahrungen herausgearbeitet. Das Retreat wird teilweise in Stille sein.

Kursort: Fleischmarkt 16/23, 1010 Wien
Zielgruppe: Achtsamkeits-Lehrer*innen (MBSR usw.), auch in Ausbildung
Zeiten: Do. 19.00 – ca. 21.00 Uhr / Fr. bis Sa. 07.00 – ca. 21.00 Uhr / So. 07.00 – ca. 13.00 Uhr
Kursgebühr: € 450,00 (ohne Unterkunft und Verpflegung)

Hinweis: Dieses Fortbildungs-Retreat erfüllt die Anforderungen als zweites zusätzliches (3-tägiges) Retreat im Rahmen der Voraussetzungen für die Ausbildungen für MBSR-Lehrer*innen.